DAX seit fünf Jahren im Gewinnmodus – rund 100 Prozent Kursgewinn seit 2011 – China, Brexit, EZB und Trump beherrschen das Aktienjahr – Trump, Wahlen, Zinsen und Konjunktur könnten weiteren Jahresgewinn bescheren

Wenig Bewegung gab es in der letzten Handelswoche des Jahres. Der DAX setzte seine freundliche Tendenz fort und legte nochmal um 0,3 Prozent zu. Damit hat der DAX den Jahresendstand von 11.481,06 Punkte markiert. Etwas größer sieht dagegen die Veränderung auf Jahressicht aus. Seit dem Schlussstand vom 30.12.2015 kletterte der DAX um 738 Punkte und hat damit einen Gewinn von 6,9 Prozent eingefahren. DAX seit fünf Jahren im Gewinnmodus – rund 100 Prozent Kursgewinn seit 2011 Damit hat der DAX die letzten fünf Jahre in Folge mit einem Jahresgewinn beendet. Nachdem der DAX im Jahre 2011 noch bei 5.898 Punkten … weiterlesen…

DAX verliert 1,7 Prozent auf 10.513 Punkte – Linde, Continental und BASF mit Kursgewinnen – Volkswagen, SAP und infineon mit höchsten Kursverlusten

Nach unten ging es beim DAX in der vergangenen Handelswoche. Das deutsche Aktienbarometer verlor 186 Punkte und notiert damit bei einem aktuellen Punktestand von 10.513 Punkten 1,7 Prozent tiefer als noch vor einer Woche. Die Seitwärtsbewegung hat sich somit auch in der vergangenen Handelswoche fortgesetzt. DAX verliert 1,7 Prozent auf 10.513 Punkte Mit einem Tagesverlust von 1,1 Prozent hat der DAX am Montag einen schlechten Start in die neue Woche hingelegt. Das Referendum in Italien am kommenden Wochenende verunsichert derzeit die Märkte. Sollte sich das italienische Volk gegen die Pläne der Regierung entscheiden, wird es zu Neuwahlen und einem möglichen … weiterlesen…

DAX verliert 1,1 Prozent auf 10.511 Punkte – Linde, BASF, infineon und RWE mit ordentlichen Kursgewinnen – Commerzbank, Deutsche Lufthansa und Deutsche Börse mit hohen Kursverlusten

Negative Schlagzeilen und Unsicherheiten über die weitere Entwicklung haben sich in der vergangenen Handelswoche belastend auf den deutschen Aktienmarkt ausgewirkt. Der Aktienindex DAX verlor 1,1 Prozent an Wert was einem Punkteverlust von 116 Punkten entsprach. Damit ist der DAX von 10.627 Punkte aus der Vorwoche auf 10.511 Punkte gefallen. DAX verliert 1,1 Prozent auf 10.511 Punkte Bereits am Montag zeichnete sich die schwache Entwicklung beim DAX ab. Mit einem Tagesverlust von 2,2 Prozent ist der Start in die Woche kräftig misslungen. Hohe Kursverluste bei der Deutschen Bank wirkten sich negativ auf den Aktienmarkt aus. Auch am Dienstag setzte der DAX … weiterlesen…

DAX legt 1,9 Prozent auf 10.338 Punkte zu – Adidas, HeidelbergCement und Vonovia legen deutlich zu – Hohe Verluste für die Deutsche Bank, Verluste bei BASF und leichte Rückgänge bei Fresenius, Telekom, Beiersdorf und Linde

Weitere Kursgewinne hat der Deutsche Aktienindex DAX in der vergangenen Handelswoche eingefahren. Der Deutsche Aktienindex legte bei einem weltweit uneinheitlichen Börsenumfeld 190 Punkte zu. Damit notiert der deutsche Bluechips-Index 1,9 Prozent über dem Schlusskurs der Vorwoche bei einem aktuellen Stand von 10.338 Punkten. DAX legt 1,9 Prozent auf 10.338 Punkte zu Ein guter ifo-Geschäftsklimaindex liess gleich zu Wochenbeginn am Montag die Kurse weiter steigen. Der Frühindikator zeigt, dass sich die Wirtschaft deutlich besser als erwartet entwickelt und selbst der Brexit keine größeren Bremsspuren hinterlässt. Am Montag betrug der Tagesgewinn 0,5 Prozent. Im Vorfeld der Zinsentscheidung der US-Notenbank ging es auch … weiterlesen…

DAX gewinnt 3,2 Prozent und fällt auf 10.039 Punkte – Adidas, RWE und BASF trotzen schwachem Handel mit Wochengewinnen – Münchener Rück brechen deutlich ein – Bayer und ThyssenKrupp mit hohen Verlusten

Die Gewinne der Vorwoche hat der DAX wieder vollständig abgegeben. Der Deutsche Aktienindex gab im Wochenverlauf 335 Punkte ab. Damit verlor der DAX 3,2 Prozent auf einen Wochenendstand von 10.039 Punkte. Immerhin gelang es dem DAX die 10.000er Marke zu halten. DAX gewinnt 3,2 Prozent und fällt auf 10.039 Punkte Gleich am Montag startete der Aktienmarkt mit Verlusten in die neue Handelswoche. Nachdem es mit der Erholung bei den Rohstoffpreisen erst einmal vorbei war und der Ölpreis unter Druck geriet, ging es auch mit den Aktiennotierungen in den Keller. Der DAX gab im Tagesverlauf 0,8 Prozent ab. Wenig Bewegung gab … weiterlesen…

DAX beendet nach extremer Volatilität die Handelswoche mit 1,7 Prozent Gewinn auf 10.299 Punkte – Infineon, Deutsche Börse und BASF liegen ganz vorne im DAX – RWE, E.on und HeidelbergCement im Minus

Einen Wochengewinn von 1,7 Prozent hat der DAX in der vergangenen Handelswoche eingefahren. Damit legte der Index 174 Punkte zu und ging bei einem Stand von 10.299 Punkten ins Wochenende. Rein nüchtern betrachtet, erscheint die Kursentwicklung der vergangenen Woche aufgrund dieser Zahlen nicht spektakulär. Betrachtet man jedoch die Entwicklung etwas genauer, kommt der Handelsverlauf einem Krimi gleich, den aktive Börsianer nicht so schnell vergessen werden. DAX beendet nach extremer Volatilität die Handelswoche mit 1,7 Prozent Gewinn auf 10.299 Punkte Einen schwarzen Montag erlebte der DAX gleich zu Wochenbeginn. Der Index stürzte ab und markierte bei 9.338 Punkten einen neuen Jahrestiefstand. … weiterlesen…

DAX gibt im Wochenverlauf 2,8 Prozent auf 11.347 Punkte nach – adidas und Deutsche Bank mit 0,8 Prozent Wochengewinner – infineon, BASF und Volkswagen sind die Wochenverlierer

Die Gewinne aus der Vorwoche hat der DAX nach einem Wochenminus von 2,8 Prozent wieder fast komplett abgegeben. Der Index der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften verlor 326 Punkte und ging bei einem Stand von 11.347 Punkten aus dem Handel. DAX gibt im Wochenverlauf 2,8 Prozent auf 11.347 Punkte nach Am Montag ist der Wochenauftakt noch geglückt. Die Sorgen um Griechenland rückten in den Hintergrund und der DAX schloß mit einem Tagesgewinn von 0,5 Prozent. Doch bereits am Dienstag setzten Gewinnmitnahmen nach der 1.150 Punkterally der vergangenen Tage ein. Schwache Quartalszahlen von Novartis drückten auf den Kurs von Merck und sorgten für … weiterlesen…

DAX mit hohen Schwankungen und Wochengewinn nach Ausverkauf von 2,2 Prozent auf 11.710 Punkte – Heidelbergcement, infineon und Lanxess sind die DAX-Wochengewinner – DAX wieder im Gewinnmodus

Auch in der vergangenen Woche hat der DAX die Berg- und Talfahrt fortgesetzt und mit einem Wochengewinn die Verluste der Vorwoche zu einem großen Teil wieder gut gemacht. In den vergangenen fünf Handelstagen legte der Deutsche Aktienindex 2,2 Prozent auf 11.710 Punkte zu. Damit notiert der deutsche Blue Chips Index 255 Punkte höher. Im Wochenverlauf gab es zum Teil sehr starke Schwankungen DAX mit hohen Schwankungen – Wochengewinn nach Ausverkauf von 2,2 Prozent auf 11.710 Punkte Zu Wochenbeginn sind die deutschen Aktien am Montag gut in die Woche gestartet. Der DAX legte 1,4 Prozent zu. Auf dem Parkett wurde davon gesprochen, … weiterlesen…

Rabenschwarze DAX-Woche – Index verliert 5,5 Prozent und fällt unter 12.000 Punkte – Kaufkurse oder Verkaufskurse – Berichtssaison könnte neue Kaufargumente liefern

In der vergangenen Woche beendete der DAX seinen Aufwärtstrend. Der von einigen Börsianern erwartete, vielleicht auch erhoffte Kursrücksetzer ist mit einem Wochenverlust von 5,5 Prozent eingetreten. Bei einem Stand von 11.689 Punkten ging der DAX 686 Punkte tiefer aus dem Handel. Damit notiert der Aktienindex der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften wieder unter der 12.000er Marke, nachdem in der Vorwoche noch neue Allzeithochs markiert wurden. Griechenland verunsichert – hohe Tagesverluste zum Wochenende Beim Start in die neue Handelswoche sorgten schwache Konjunkturdaten aus China bereits am Montag für Verunsicherung. Das Reich der Mitte vermeldete einen Rückgang sowohl bei den Importen als auch den … weiterlesen…

DAX legt um 2,9 Prozent zu – EZB-Zinspolitik und Ukraine-Konflikt haben die Aktienmärkte im Griff – DAX legt um 2,9 Prozent zu – Commerzbank, Fresenius und RWE legen deutlich zu – Lanxess mit leichten Verlusten

Mit einem Wochengewinn von 2,9 Prozent hat der DAX in der vergangenen Handelswoche deutlich an Wert zugelegt. Der Deutsche Aktienindex kletterte um 277 Punkte auf einen Wochenschlussstand von 9.747 Punkte. Damit notiert der DAX deutlich oberhalb der 9.600er Marke und wieder sehr nahe der 10.000er Zone. Zunächst startete die Handelswoche am Montag ruhig. Mit dem Feiertag Labor Day in den USA waren an den Börsen die Umsätze gering. Der DAX ging am Montag unverändert mit einem Plus von 0,1 Prozent aus dem Handel. Ähnlich gestaltete sich der Handel am Dienstag. Der DAX legte um 0,3 Prozent zu. Einerseits belasteten die … weiterlesen…