DAX gewinnt 1,8 Prozent auf 12.519 Punkte – Commerzbank, Continental und Siemens mit höchsten Kursgewinnen – Versorger im Rückwärtsgang; RWE, E.on und Henkel stellen die Wochenverlierer

Der Deutsche Aktienindex DAX knüpfte an die Gewinne der Vorwoche an. Mit einem Stand von 12.519 Punkten verabschiedete sich der deutsche Blue Chips Index oberhalb der Marke von 12.500 Punkten. Gegenüber der Vorwoche legte der DAX 215 Punkte zu. Dies entspricht einem Gewinn von 1,8 Prozent. DAX gewinnt 1,8 Prozent auf 12.519 Punkte Nachdem die durch den Hurrikan Irma angerichteten Schäden geringer als zunächst befürchtet ausgefallen sind, startete der Aktienhandel positiv in die neue Woche. Aufgrund dieser Nachrichten waren vor allem Versicherungsaktien sehr gefragt. Am Tagesende legte der DAX 1,4 Prozent zu. Mit einem weiteren Tagesgewinn von 0,4 Prozent kletterte … weiterlesen…

GESCO, Commerzbank und Hella sorgen für Freude im Aktien-Alpha Portfolio

Die Aktien-Alpha Bullenbrief-Strategie hat sich mit einem Wochengewinn von 1,7 Prozent marginal schwächer als der DAX entwickelt. Das Portfolio klettert damit auf einen Anteilswert von 158,72 Euro und notiert auf den höchsten Ständen seit 4 Jahren. Positive Unternehmensnachrichten bei GESCO haben die Aktie zum Gewinner in unserem Portfolio aufsteigen lassen. Die GESCO-Aktie legte gegenüber der Vorwoche um 5,8 Prozent zu. Bei einem Stand von 29,36 Euro notiert GESCO nur rund 4 Prozent unter dem aktuellen Jahreshoch. Mit der Commerzbank ist auch der DAX-Wochengewinner in unserem Portfolio vertreten. Die Aktie gewinnt 5,1 Prozent auf 10,69 Euro. Mit Hella ist auch ein … weiterlesen…

DAX gewinnt 1,3 Prozent auf 12.304 Punkte – Automobiltitel dominieren – Daimler, Conti, VW und BMW mit deutlichen Kursgewinnen – Finanztitel leiden dagegen unter weiter lockerer Geldpolitik

Mit einem Wochengewinn von 1,3 Prozent hat der DAX in der vergangenen Woche eine ordentliche Performance hingelegt. Der Deutsche Aktienindex legte um 161 Punkte zu und ging bei einem Stand von 12.304 Punkten aus dem Handel. Damit notiert der DAX komfortabel über der 12.000er Marke. DAX gewinnt 1,3 Prozent auf 12.304 Punkte Die politische Unsicherheit nach den Raketentests in Nordkorea wirkte sich nur kurzfristig auf den Börsenmarkt aus. Am Montag startete der Handel mit einem Tagesverlust von 0,3 Prozent deshalb verhalten in die neue Woche. Starke Autotitel haben am Dienstag den DAX zulegen lassen. Obwohl die Finanztitel Schwäche zeigten und … weiterlesen…

Aktien-Alpha legt 1,3 Prozent zu – Automobiltitel legen deutlich zu – Hella gewinnt 6,6 Prozent

Genauso wie der DAX entwickelte sich in der vergangenen Woche die Aktien-Alpha Strategie. Sowohl DAX als auch das Bullenbrief-Portfolio legen um 1,3 Prozent zu. Besonders stark nach oben ging es mit den Papieren von Hella. Der Kurs des Automobilzulieferers legte nach einer Kaufempfehlung um 6,6 Prozent auf 49,80 Euro zu. Aber auch GESCO, BMW, Volkswagen und Deutsche Lufthansa tragen mit Kursgewinnen von deutlich über 4 Prozent zur positiven Entwicklung bei. Am Ende der Liste finden sich wenig überraschend die Aktien der Commerzbank mit einem Wochenverlust von 2,8 Prozent. Aber auch Amadeus Fire und Hochtief entwickelten sich mit einem Wochenverlust von … weiterlesen…

DAX notiert unverändert bei 12.168 Punkte – Fresenius, Daimler und RWE mit höchsten Kursgewinnen – ProSiebenSat.1, ThyssenKrupp und Commerzbank mit höchsten Kursverlusten

Auf Wochensicht hat der DAX die vergangene Handelswoche unverändert beendet. Trotz ordentlicher Schwankungen im Wochenverlauf wurde der Handel mit einem Gewinn von 2,8 Punkten beendet. Aktuell notiert der größte deutsche Aktienindex bei 12.168 Punkten. DAX notiert unverändert bei 12.168 Punkte Das politische Chaos in den USA hat zu Wochenbeginn zu Kursverlusten an den Aktienmärkten geführt. Beim DAX ging es nach dem Rückzug einzelner Firmenchefs aus den politischen Beratergremien um 0,8 Prozent nach unten. Bereits am Dienstag wurden die jüngsten Kursrücksetzer für Neuengagements genutzt. Am Markt legte der DAX 1,4 Prozent zu. Doch bereits am Mittwoch ging es nach der Erholungsrally … weiterlesen…

DAX fällt um 2,3 Prozent auf 12.014 Punkte – E.on, RWE und ThyssenKrupp mit starker Wochenperformance – Deutsche Bank, Commerzbank und Münchener Rück mit deutlichen Kursverlusten

Nach einer schwachen Handelswoche ging der DAX mit einem Verlust von 2,3 Prozent ins Wochenende. Damit verlor der Deutsche Aktienindex 284 Punkte. Im Wochenverlauf notierte der DAX kurzzeitig sogar unter der Marke von 12.000 Punkten, erholte sich jedoch wieder etwas. Zum Handelsschluss verabschiedete sich der Deutsche Aktienindex bei einem Stand von 12.014 Punkten ins Wochenende. DAX fällt um 2,3 Prozent auf 12.014 Punkte Die negative Kursentwicklung nahm bereits am Montag ihren Lauf. Ein anziehender Euro sorgte für Kursverluste. Und einen Tagesverlust von 0,3 Prozent. Starke Unternehmensergebnisse haben am Dienstag dem DAX einen Tagesgewinn von 0,3 Prozent beschert. Doch bereits am … weiterlesen…

Automobilaktien bremsen Aktien-Alpha Portfolio

Die Aktien-Alpha Strategie hat sich mit einem Wochenverlust von 0,8 Prozent leicht schwächer als der DAX entwickelt, welcher 0,2 Prozent weniger verlor. Wochengewinner in diesem Portfolio ist die Aktie der Commerzbank mit einem Gewinn von 7,8 Prozent. Aber auch die Papiere von Gesco entwickelten sich mit einem Wochengewinn von 3,9 Prozent sowie die Papiere von Fuchs Petrolub mit 3 Prozent überdurchschnittlich gut. Weniger gut entwickelten sich dagegen die Papiere der Automobilhersteller Volkswagen und BMW sowie des Gasspezialisten Linde. Diese Papiere verloren zwischen 4 und 5 Prozent an Wert.

DAX verliert 0,6 Prozent auf 12.163 Punkte – Adidas, Commerzbank und Allianz mit höchsten Wochengewinnen – Merck, Linde und Automobilaktien mit höchsten Wochenverlusten

An die Verluste der Vorwoche hat der DAX auch in der vergangenen Woche angeknüpft. Insgesamt gab der DAX um 0,6 Prozent nach. Damit verliert der Deutsche Aktienindex 77 Punkte auf einen Stand von 12.163 Punkten. DAX verliert 0,6 Prozent auf 12.163 Punkte Am Montag startete der DAX mit einem Tagesverlust in den Handel. Mögliche Kartellabsprachen unter den deutschen Automobilherstellern sorgten weiterhin für Verunsicherung und Kursverluste in dem Sektor. Der DAX gab am Montag um 0,3 Prozent nach. Um 0,5 Prozent ging es mit Blick auf die laufende Berichtssaison am Dienstag nach oben. Auch ein ifo-Geschäftsklimaindex mit Rekordständen sorgte für eine … weiterlesen…

Outperformance von Aktien-Alpha gegenüber DAX

Mit einem Wochenverlust von 1 Prozent hat die Aktien-Alpha-Strategie gegenüber der Vorwoche an Wert verloren. Insgesamt hat sich das Portfolio dennoch deutlich besser als der DAX entwickelt, der einen Wochenverlust von 3,1 Prozent einfuhr. Aktie aus dem Portfolio mit dem höchsten Wochengewinn sind die Papiere des Waggonvermieters VTG. Die Aktie haussierte um 11 Prozent. Auf die gute Geschäftsentwicklung folgten positive Analystenkommentare. VTG ist mit einem Anteil von 3,5 Prozent im Aktien-Alpha-Portfolio vertreten. Weiter geht die Rally auch bei Sixt. Der Autovermieter legte um 4 Prozent im Kurs zu, was bei einem Portfolio-Anteil von 4,9 Prozent ebenfalls bemerkbare Effekte auf das … weiterlesen…

DAX verliert 3,1 Prozent auf 12.240 Punkte – Alle Aktien mit Kursverlusten – Beiersdorf, Bayer und Vonovia noch am besten – Lufthansa verliert zweistellig – deutliche Verluste bei Commerzbank und Fresenius Medical Care

Mit einem Wochenverlust von 3,1 Prozent hat der DAX die vergangene Woche beendet. Insgesamt verlor der Deutsche Aktienindex nach einer schwachen Handelswoche 392 Punkte an Wert. Charttechnische Marken wie die 12.500er Marke wurden nach unten durchbrochen. Der DAX geht bei einem Stand von 12.240 Punkten ins Wochenende. DAX verliert 3,1 Prozent auf 12.240 Punkte Bereits am Montag ist der DAX mit leichten Verlusten in die neue Woche gestartet. Der Tagesverlust betrug 0,4 Prozent. Ein starker Euro liess am Dienstag die Kurse stärker purzeln. Am Handelsende stand ein Verlust von 1,2 Prozent in den Aktienbüchern. Vor der mit Spannung erwarteten EZB-Sitzung … weiterlesen…