DAX gewinnt 0,8 Prozent auf 12.541 Punkte – Deutsche Post, Siemens und BASF mit höchsten Kursgewinnen – Volkswagen, infineon und Continental mit höchsten Kursverlusten

Mit einem Gewinn in Höhe von 0,8 Prozent hat der DAX die vergangene Handelswoche beendet und damit die dritte Woche in Folge ein Plus eingefahren. Der Deutsche Aktienindex stieg um 98 Punkte und ging bei einem Stand von 12.541 Punkten ins Wochenende. DAX gewinnt 0,8 Prozent auf 12.541 Punkte Eine mögliche Verschärfung im Syrienkonflikt sorgte am Montag für politische Spannungen. Auf dem Aktienparkett war daher Zurückhaltung angesagt. Der DAX gab um 0,4 Prozent nach. Gute Wirtschaftsdaten aus China sowie eine gut laufende US-Berichtssaison haben am Dienstag den DAX kräftig um 1,6 Prozent steigen lassen. Eine Gewinnwarnung von Continental wirkte sich … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio legt 0,4 Prozent zu – Deutsche Post als Wochengewinner

Mit einem Wochengewinn von 0,4 Prozent ist die Aktien-Alpha Strategie hinter dem DAX zurückgeblieben. Ein Anteilsschein am Bullenbrief-Portfolio der Aktien-Alpha Strategie kostet aktuell 165,86 Euro. In der vergangenen Woche haben wir eine Umschichtung vorgenommen. Den Anteil an der Commerzbank haben wir deutlich reduziert und stattdessen mit dem TecDax-Titel Cancom einen neuen Wachstumswert in unser Portfolio aufgenommen. Wir erwarten mittelfristig von Cancom eine deutlich bessere Performance als von der Commerzbank. Die Deutsche Post als DAX-Gewinner liegt auch als Einzelwert im Aktien-Alpha Portfolio ganz vorne. Dafür reicht der Aktie ein Wochengewinn von 3,4 Prozent auf 37,71 Euro. Nach oben geht es auch … weiterlesen…

DAX verliert 0,7 Prozent auf 13.340 Punkte – Deutsche Börse, Fresenius und Bayer mit höchsten Wochengewinnen – Infineon, Deutsche Post und RWE mit größten Abschlägen

Nachdem der DAX im Wochenverlauf noch neue Höchststände markierte, konnte der Deutsche Aktienindex dieses Niveau nicht halten und ging zum Handelsschluss mit einem Verlust ins Wochenende. Der Rückgang beträgt 0,7 Prozent. Damit verliert der DAX 94 Punkte auf einen aktuellen Schlusskurs von 13.340 Punkte. DAX verliert 0,7 Prozent auf 13.340 Punkte Zu Wochenbeginn ist der DAX verhalten in die neue Woche gestartet. Der DAX verliert 0,2 Prozent. Höhere Kursverluste wurden dadurch verhindert, dass nach dem Beschluss der SPD zu Verhandlungen für eine Fortführung der Großen Koalition mit der CDU bald eine neue Regierung stehen könnte. An der Wall Street gibt … weiterlesen…

DAX gewinnt 0,1 Prozent auf 12.816 Punkte – E.on, RWE und Deutsche Lufthansa mit deutlichen Kursaufschlägen – ProSiebenSat.1, Volkswagen und Deutsche Post mit höchsten Verlusten

In der wegen des Pfingstmontags verkürzten Handelswoche hat der DAX kaum verändert geschlossen. Gegenüber der Vorwoche verlor der Deutsche Aktienindex gerade einmal 7 Punkte. In Prozent ausgedrückt, entspricht dies einem Wochenverlust von 0,1 Prozent. Damit geht der DAX bei einem Stand von 12.816 Punkten ins Wochenende. DAX gewinnt 0,1 Prozent auf 12.816 Punkte Am Montag wurde zunächst verkauft. Vor den Wahlen in Großbritannien und der EZB-Sitzung wollten die Börsianer Risiken meiden und setzen auf Liquidität. Am Aktienmarkt verlor der DAX 1 Prozent. Kaum verändert ging der DAX am Mittwoch aus dem Handel. Der Tagesverlust beträgt gerade einmal 0,1 Prozent. Starke … weiterlesen…

DAX gewinnt 3,2 Prozent auf 12.438 Punkte – Commerzbank, Bayer und Deutsche Post mit deutlichen Kursgewinnen – Münchener Rück, Deutsche Lufthansa und Vonovia sind die Kursverlierer der Woche

Beflügelt vom Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat der Deutsche Aktienindex ein starkes Plus von 3,2 Prozent eingefahren. Der DAX kletterte damit um 389 Punkte und konnte neue Allzeithöchststände markieren. Zum Wochenschluss verabschiedete sich der deutsche Blue Chips Index bei einem Stand von 12.438 Punkten. DAX gewinnt 3,2 Prozent auf 12.438 Punkte Nachdem der europafreundliche Macron als Sieger in die Stichwahl für die französische Präsidentschaftswahl geht, herrscht politische Erleichterung. An den Aktienmärkten sorgte dies ebenfalls für gute Stimmung auf dem Parkett. Der DAX legte am Montag auf breiter Front um 3,4 Prozent zu. Wenig Bewegung gab es nach dem starken … weiterlesen…

DAX legt 0,3 Prozent auf 10.367 Punkte zu – Siemens, Linde und Deutsche Post mit deutlichen Gewinnen – Commerzbank und Versorger auf Verliererseite

Nach starken Schwankungen im Wochenverlauf ist der DAX mit einem leichten Gewinn aus dem Handel gegangen. Mit einem Wochengewinn von 30 Punkten kletterte der Deutsche Aktienindex um 0,3 Prozent auf 10.367 Punkte. Damit notiert der Aktienindex auf einem Niveau, das zuletzt Mitte April erreicht wurde. DAX legt 0,3 Prozent auf 10.367 Punkte zu Mit dem Montag ist dem DAX der Start in den August erst einmal geglückt. Der Index notierte unverändert bei einem Plus von 4 Punkten. Die Ergebnisse des Bankenstresstests sind damit verdaut und unter den Marktteilnehmern herrscht insgesamt etwas Erleichterung. Am Dienstag gab es den Höhepunkt der Berichtssaison … weiterlesen…

DAX verharrt unter der 10.000er Marke und verliert 0,4 Prozent auf 9.916 Punkte – Merck, Commerzbank und ProSiebenSat1 legen gegen den Trend deutlich zu – RWE, Bayer und Deutsche Post mit höchsten Verlusten

Auch in der vergangenen Woche ging es am Deutschen Aktienmarkt mit den Kursen stark nach oben und unten. Zum Wochenschluss blieb dann ein Verlust von 37 Punkten über. Damit hat der DAX den Sprung über die 10.000er Marke nicht geschafft und ist um 0,4 Prozent weiter abgerutscht auf einen Wochenendstand von 9.916 Punkten. DAX verharrt unter der 10.000er Marke und verliert 0,4 Prozent auf 9.916 Punkte Nach dem langen Pfingstwochenende ist der DAX mit einem Minus von 0,6 Prozent in die Woche gestartet. Der Kursverlust vom Dienstag wurde mit Inflationsdaten aus den USA begründet. Diese lagen über den Erwartungen und … weiterlesen…

DAX notiert unverändert zu Vorwoche bei 9.831 Punkten – Commerzbank, Deutsche Post und Vonovia legen am stärksten zu – Volkswagen, BMW und Merck führen Verliererliste an

Nach einem rasanten Wochenverlauf geht der DAX mit einem Wochengewinn von gerade einmal 7 Punkten aus dem Handel. Der Gewinn in Prozent ausgedrückt, liegt damit bei unveränderten 0,1 Prozent. Zum Wochenschluss notiert der DAX bei einem Stand von 9.831 Punkten nachdem der deutsche Aktienindex zwischenzeitlich sogar unter der Marke von 9.500 Punkten handelte. DAX notiert unverändert zu Vorwoche bei 9.831 Punkten Der Ausgang der hessischen Kommunalwahlen als Probe für die Landtagswahlen an diesem Wochenende hatte keine Auswirkung auf den DAX. Nach einem vergleichsweise ruhigen Handel ging der Aktienmarkt 0,5 Prozent schwächer aus dem Handel. Wachstumssorgen aus China drückten am Dienstag … weiterlesen…

DAX gewinn 2,6 Prozent auf 10.608 Punkte – Deutsche Börse, Lufthansa und Deutsche Post legen mehr als 5 Prozent zu – K+S-Aktie einziger Wochenverlierer

Nach zwei Verlustwochen hat der DAX die vergangene Handelswoche mit einem Gewinn beendet. Der Kurs des Deutschen Aktienindex der 30 größten Aktien legte im Wochenverlauf 2,6 Prozent zu und hat damit 268 Punkte gewonnen. Am Freitag ging der DAX bei einem Stand von 10.608 Punkten aus dem Handel und damit deutlich oberhalb der Marke von 10.000 Punkten. DAX gewinn 2,6 Prozent auf 10.608 Punkte Nach einer schwachen Vorwoche hat der DAX am Montag auch einen schwachen Wochenstart erwischt. Der weitere Ölpreisverfall belastete den DAX und sorgte für einen Tagesverlust von 1,9 Prozent. Ein überraschend guter ZEW-Konjunkturindex läutete am Dienstag die … weiterlesen…

DAX gewinnt 1,6 Prozent auf 11.491 Punkte – Continental, Beiersdorf, Volkswagen und HeidelbergCement liegen im DAX vorne – Deutsche Bank, Commerzbank und Deutsche Post am Ende der DAX-Liste

Nach oben ging es in der vergangenen Handelswoche mit dem Deutschen Aktienindex. Der DAX verteuerte sich um 1,6 Prozent und hat damit nach zwei Wochen mit Verlusten wieder die Trendwende geschafft. Der Wochengewinn entspricht einem Punkteanstieg von 182 Punkte auf einen Stand von 11.491 Punkte. DAX gewinnt 1,6 Prozent auf 11.491 Punkte Der Einkaufsmanagerindex für die Eurozone ist besser als erwartet ausgefallen und hat damit am Montag die Aktienmärkte beflügelt. Selbst negative Vorgaben aus China konnten die gute Stimmung auf dem Frankfurter Parkett nicht trüben. Zum Wochenstart legte der DAX 1,2 Prozent zu. Wenig Bewegung im DAX gab es am … weiterlesen…