Aktien-Alpha Portfolio legt 0,4 Prozent zu – Deutsche Post als Wochengewinner

Mit einem Wochengewinn von 0,4 Prozent ist die Aktien-Alpha Strategie hinter dem DAX zurückgeblieben. Ein Anteilsschein am Bullenbrief-Portfolio der Aktien-Alpha Strategie kostet aktuell 165,86 Euro. In der vergangenen Woche haben wir eine Umschichtung vorgenommen. Den Anteil an der Commerzbank haben wir deutlich reduziert und stattdessen mit dem TecDax-Titel Cancom einen neuen Wachstumswert in unser Portfolio aufgenommen. Wir erwarten mittelfristig von Cancom eine deutlich bessere Performance als von der Commerzbank. Die Deutsche Post als DAX-Gewinner liegt auch als Einzelwert im Aktien-Alpha Portfolio ganz vorne. Dafür reicht der Aktie ein Wochengewinn von 3,4 Prozent auf 37,71 Euro. Nach oben geht es auch … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie mit 1,7 Prozent Wochengewinn leicht besser als DAX

Mit einem Wochengewinn von 1,7 Prozent hat die Aktien-Alpha Strategie leicht besser abgeschnitten als der DAX. Ein Anteilsschein am Bullenbrief-Portfolio der Aktien-Alpha Strategie kostet aktuell 165,23 Euro. Das Allzeithoch liegt damit in greifbarer Nähe. Entspannung im deutschen Energiesektor. Nach einer starken Entwicklung in den vergangenen Wochen legten die RWE Vorzugsaktien auch in der vergangenen Woche deutlich zu. Der Wochengewinn beträgt 8 Prozent auf 18,16 Euro. Die RWE Vorzüge notieren damit leicht unter dem Jahreshoch. Die Neubesetzung bei Volkswage-Chefposten hat auch die Volkswagen-Aktie beflügelt. Die in unserem Depot enthaltene Stammaktie legte um 4,8 Prozent auf 173,50 Euro zu. Und bei Royal … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie leicht besser als DAX trotz Wochenverlust – Merkur Bank haussiert

Leicht besser als der DAX hat sich die Aktien-Alpha Strategie in der vergangenen Woche entwickelt. Während der DAX 2,4 Prozent an Wert verlor, ging es mit dem Bullenbrief-Portfolio um 2,3 Prozent nach unten. Damit notiert ein Anteilsschein aktuell bei einem Wert von 160,78 Euro. Steil nach oben ging es mit dem Aktien-Alpha Portfolio-Wert Merkur Bank. Die Münchener Spezialbank überrascht mit hervorragenden Geschäftszahlen. Entsprechend stark entwickelt sich der Aktienkurs mit einem Wochengewinn von 6 Prozent auf 8,85 Euro. Der DAX-Gewinner Beiersdorf profitiert von Umschichtungen in defensive Aktien zum Quartalsende. Der Kurs legte um 5,5 Prozent auf 92,02 Euro zu. Deutlicher nach … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio mit Wochenverlust – ProSiebenSat.1 und Amadeus Fire trotzen dem Trend

Das negative Aktienmarktumfeld hat sich auch negativ auf die Entwicklung der Aktien-Alpha Strategie ausgewirkt. Das Portfolio verlor gegenüber der Vorwoche 3,1 Prozent an Wert. Ein Anteilschein am Aktien-Alpha Portfolio ist für 166,90 Euro zu haben. Immerhin zwei Aktien im Portfolio der Aktien-Alpha Strategie notierten nicht im negativen Bereich. ProSiebenSat.1 legten als DAX-Gewinner 0,5 Prozent auf 29,97 Euro zu und stellen auch innerhalb unseres Portfolios den Wochengewinner. Mit Amadeus Fire ist eine Aktie im Wert, die gegenüber der Vorwoche unverändert geschlossen hat und bei einem Stand von 83,20 Euro aus dem Handel ging. Unter den Wochenverlierern finden sich im Portfolio auch … weiterlesen…

Starke Outperformance der Bullenbrief-Strategie – Aktien-Alpha Portfolio gewinnt gegen den Trend 1 Prozent

Trotz negativem Aktienmarktumfeld hat das Aktien-Alpha Portfolio in der vergangenen Woche um 1 Prozent an Wert zugelegt. Gegenüber dem DAX, der einen Wochenverlust von 0,6 eingefahren hatte, ist dies eine starke Outperformance. Ganz oben auf der Liste der Wochengewinner der Aktien im Aktien-Alpha Portfolio sind die Papiere der Commerzbank zu finden. Die Papiere der Bank legten um 4,8 Prozent auf 13,27 Euro zu. Der Lichtausrüster Hella hat mit starken Geschäftszahlen zum zweiten Quartal die Märkte bewegt. An der Börse legen die Aktien von HELLA um 4 Prozent auf 56,90 Euro zu. Papiere des Vermieters Sixt gewinnen 3,3 Prozent auf 56,40 … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie mit Wochenverlust – Kursverlust von RWE belastet

Deutlich schwächer als der DAX hat sich in der vergangenen Woche die Aktien-Alpha Strategie entwickelt. Der Kurs des Portfolios gab um 1,7 Prozent nach. Aktuell notiert ein Anteilsschein bei 166,23 Euro und damit etwas mehr als 2 Euro unter den Höchstständen. Die Aktie des Wochengewinners Merkur Bank erzielte einen geringen Kursgewinn von 3,5 Prozent. Die weiteren stärksten Aktien sind Osram mit einem Kursplus von 2,7 Prozent und ThyssenKrupp mit einem Wochengewinn von 2,4 Prozent. Deutlich mehr Bewegung gab es dagegen am anderen Ende. Den höchsten Kursverlust mit einem Kursrückgang von 17,6 Prozent haben die Papiere von RWE eingefahren. Auch GESCO … weiterlesen…

Aktien-Alpha-Strategie verliert weniger stark als DAX

Besser als der DAX hat sich die Aktien-Alpha Strategie geschlagen. Während der DAX 1,5 Prozent an Wert verlor, ging es mit dem Portfolio lediglich um 0,3 Prozent nach unten. Der Wert des Portfolios notiert damit aktuell bei 166,46 Euro. Unter den Portfolio-Werten haben die Papiere von HELLA mit einem Wochengewinn von 3,8 Prozent am stärksten zugelegt. Mehr als 3 Prozent nach oben ging es mit dem Kurs der GESCO-Aktien. Auch Volkswagen zählen mit dem Wochengewinn zu den Top-Aktien des Portfolios. Die Aktie von Rocket Internet hat dagegen die Performance des Portfolios geschmälert. Der Rocket Internet Aktienkurs gab im Wochenverlauf um … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie notiert schwächer als DAX

Schwächer als der DAX hat sich das Portfolio der Aktien-Alpha Bullenbrief-Strategie in der vergangenen Woche entwickelt. Während der DAX lediglich 1 Prozent an Wert verlor, ging es mit unserem Portfolio gleich 1,9 Prozent nach unten. Ein Anteil kostet damit aktuell etwa 166 Euro. Mit GESCO, freenet, Rocket Internet, Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa und infineon sind in der Aktien Alpha Strategie Standardwerte sowie Nebenwerte mit einer starken Performance gegenüber der Vorwoche vertreten. Während sich GESCO mit einem Wochengewinn von 6,8 Prozent von den Kursrückgängen in den Vorwochen erholen, sorgen bei freenet gute Geschäftszahlen für einen Kurssprung von 6,3 Prozent. Auch Rocket … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio mit deutlicher Outperformance gegenüber DAX

Noch stärker als der DAX hat das Portfolio der Aktien-Alpha Strategie zugelegt. Der Bullenbrief-Index legte um 2,8 Prozent zu. Ein Anteilsschein notiert damit auf Allzeithöchstständen bei 170,46 Euro. Unter den Portfolio-Titeln legte der DAX-Wochengewinner Volkswagen auch bei der Aktien-Alpha Strategie an der Spitze. Aber auch die Papiere von GESCO legten mit 7,1 Prozent Wochengewinn überdurchschnittlich stark zu. Mit einem Wochengewinn von 5 Prozent legten auch Royal Dutch stark zu. Die Aktie notiert damit wieder fast auf Höhe des Einstiegsniveaus. Nach mehreren starken Wochen sind die Papiere von Hochtief mit einem Wochengewinn von 4,3 Prozent weiter ganz vorne mit dabei. Mit … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt DAX deutlich – RWE, Lufthansa, Rocket Internet und Henkel beflügeln

Mit einem Wochengewinn von 0,5 Prozent hat die Aktien-Alpha Strategie den DAX erneut geschlagen. Während der DAX lediglich 0,3 Prozent zulegte hat sich das Portfolio doppelt so stark entwickelt als der DAX. Den größten Wochengewinn hat dabei unsere Versorgeraktie RWE eingefahren. Der Wochengewinner im DAX hat mit einem Wochengewinn von 8,2 einen deutlichen Beitrag zur positiven Entwicklung der Bullenbrief-Strategie beigetragen. Mit Henkel, Rocket Internet und der Deutsche Lufthansa sind weitere Dividendenpapiere mit einer starken Wochenentwicklung im Portfolio enthalten. Nicht so rund läuft es derzeit mit der GESCO-Aktie. Der Kurs gab um 7,2 Prozent nach. Auch der Wochenverlierer Deutsche Bank drückt … weiterlesen…