Immobilien-Alpha Strategie kaum verändert – Gewinner und Verlierer halten sich die Waage

Wenig getan hat sich bei der Entwicklung des Portfolios in der vergangenen Woche. Die Immobilien-Alpha Strategie legt gerade einmal 0,1 Prozent zu und dabei weit abgeschlagen hinter der Kursentwicklung beim DAX. Der DAX-Wochengewinn liegt zum Vergleich bei 2,3 Prozent. Die Erwartung einer Neubewertung von Immobilien sorgt derzeit für gute Stimmung bei den Immobilien-Aktien. Aktien von BUWOG legten um 5,3 Prozent, Vonovia um 4,5 Prozent und LEG Immobilien um 4,4 Prozent zu. Damit haben sich diese Aktien sehr stark entwickelt. Am anderen Ende notieren die Aktien von Patrizia mit einem Wochenverlust von 1,6 Prozent. Nach einer starken Entwicklung in 2017 lässt … weiterlesen…

Immobilien-Alpha-Strategie schlägt DAX – Portfoliowert unverändert gegenüber Vorwoche

Unverändert gegenüber der Vorwoche notiert der Wert des Immobilien-Alpha Portfolios. Der Wert eines Anteilscheins liegt bei 179,86 Euro und damit in unmittelbarer Nähe zu den Höchstständen. Aktien von PATRIZIA Immobilien legten um 2,4 Prozent zu. Auch die Papiere von DIC Asset zählen mit einem Gewinn von 2 Prozent zu den Wochengewinnern. Der hohe Anteil der DIC-Aktien innerhalb des Immobilien-Alpha Portfolios wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Portfolios aus. alstria office liefert mit einem Wochengewinn von 1,9 Prozent ebenfalls einen positiven Beitrag zur Portfolioentwicklung. Aktien von Immofinanz verlieren weiter an Wert. An der Börse gab der Aktienkurs um 3,8 Prozent … weiterlesen…

Immobilien-Alpha Strategie trotz Schwächeanfall beim DAX und gewinnt 1,1 Prozent

Neue Allzeithöchststände und einen Wochengewinn von 1,1 Prozent bei einer schwachen DAX-Performance hat die Immobilien-Alpha Strategie eingefahren. Das Konzept der langfristig aktiven Aktienselektion in solide Performancetitel geht damit voll auf. Mit den Kursgewinnen in der Vorwoche notieren die Indexzertifikate bei fast 180 Euro je Anteilsschein. Mit den Papieren von TAG Immobilien hat eines der am höchst gewichteten Papiere einen Wochengewinn von 3 Prozent eingefahren. Mit 2,1 Prozent ging es auch mit den Papieren von Hamborner REIT deutlich nach oben. Die Anteilsscheine von FAIR VALUE REIT mit einem Kurszuwachs von 1,9 Prozent haben sich ebenfalls stark entwickelt. Mit Immofinanz haben wir … weiterlesen…

Immobilien-Alpha Portfolio mit 2,7 Prozent Wochengewinn

Die Immobilien-Alpha Strategie macht ihrem Namen alle Ehre und legt erneut deutlich zu. Mit einem Wochengewinn von 2,7 Prozent legt das Portfolio eine deutliche Outperformance gegenüber dem DAX hin. Unter den Wochengewinnern legte die Aktie des DAX-Wochengewinners Vonovia stark zu. Mit einem Wochengewinn von 2,9 Prozent beflügelte das Amundi Real Estate ETF unser Portfolio. Und schließlich sorgen BUWOG AG und das Schwergewicht VIB Vermögen mit einem Wochengewinn von 2,8 Prozent für eine starke Entwicklung des Bullenbrief-Portfolios. Am Ende gibt es im Immobilien-Alpha Portfolio lediglich zwei Papiere mit einem Wochenverlust. Deutsche Grundstücksauktionen geben um 0,7 Prozent nach und bei Hamborner Reit … weiterlesen…

Immobilien-Strategie legt 0,3 Prozent zu – Vonovia prüft Expansion

Die Immobilien-Alpha Strategie hat sich mit einem Wochengewinn von 0,3 Prozent ebenfalls stärker entwickelt als der DAX. Die Gewichtung und Aktienselektion für die Immobilien-Strategie liegt damit richtig. Eine starke Woche hatten die Papiere von WCM. Der Kurs legte um 3,1 Prozent zu. Eine starke Woche hatten auch Vonovia und Deutsche Grundstücksauktionen mit einem Wochengewinn von 1,8 Prozent. Bislang war das Geschäft von Vonovia auf Deutschland beschränkt und nun untersucht die Gesellschaft eine Ausweitung nach Frankreich. Analysten werteten diesen Strategiewechsel positiv und haben die Kursziele für Vonovia erhöht. Deutliche Schwäche zeigten die Papiere von Helma Eigenheimbau. Mit dem Aktienkurs ging es … weiterlesen…

Starke Woche für Immobilien-Alpha Strategie – Portfolio steigt 0,6 Prozent gegenüber Vorwoche

Die Immobilien-Alpha Strategie hat sich mit einem Wochengewinn von 0,6 Prozent deutlich besser als der DAX entwickelt. Damit setzt sich die positive Kursentwicklung der Bullenbrief-Strategie weiter fort. Besonders stark zogen die Papiere des Immobilienentwicklers PATRIZIA an. Diese notieren 4,6 Prozent über den Schlusskursen der Vorwoche. Auch die DIC Asset AG hat mit einem Wochengewinn von 4,2 Prozent überdurchschnittlich zulegen können. Nachdem die Papiere von VIB Vermögen in den vergangenen Wochen Schwäche gezeigt haben und mehrmals zu den Wochenverlierern zählten, ging es in der vergangenen Woche wieder um 3,4 Prozent nach oben. Mit den Papieren von Fair Value REIT, Immofinanz und … weiterlesen…

Immobilien-Alpha Strategie legt 1 Prozent zu

Mit der Immobilien-Alpha Strategie ging es in der Vorwoche um 1 Prozent nach oben. Damit entwickelt sich das Portfolio parallel zum DAX. Der Kurs des Anteilswertes ist damit auf 174,74 Euro gestiegen. Kurstreiber waren in der vergangenen Woche die Papiere der DIC AG mit einem Wochengewinn von 2 Prozent. Die Immofinanz AG gilt bislang als einer der schwächsten Portfolio-Werte – in der vergangenen Woche gehört die Aktie mit einem Wochengewinn von 1,7 Prozent jedoch zu den Favoriten. Auch Grand City Property legte nach einer Schwäche in den vergangenen Wochen wieder zu und gewinnt gegenüber der Vorwoche 0,9 Prozent. Einen deutlichen … weiterlesen…

Immobilien-Alpha Strategie legt 0,2 Prozent zu – Aufsteiger Grand City Properties mit deutlichem Zuwachs

Nach der starken Entwicklung beim Immobilien-Alpha Portfolio war in der vergangenen Woche etwas Erholung angesagt. Wenn auch auf etwas niedrigerem Niveau ging es mit dem Portfolio dennoch weiter nach oben. Der Gewinn in der vergangenen Woche liegt bei 0,2 Prozent und damit deutlich unter der Entwicklung des DAX. Dieser legte im gleichen Zeitraum um 1,3 Prozent zu. Unter den Titeln aus dem Immobilien-Alpha Portfolio legten die Aktien des MDAX-Aufsteigers Grand City Property mit einem Wochengewinn von 1,8 Prozent am stärksten zu. Hamborner Reit legen nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr mit einem Gewinn von 1,5 Prozent ebenfalls stark zu und Deutsche … weiterlesen…