DAX klettert über 13.000 Punkte-Marke auf 13.154 Punkte – Fresenius, ProSiebenSat.1 und RWE mit deutlichen Kursgewinnen – Bayer, Volkswagen und Merck mit Wochenverlust

Nach einem starken Handelsverlauf hat der DAX die vergangene Handelswoche mit einem Gewinn von 292 Punkten beendet. Damit legte der Deutsche Aktienindex 2,3 Prozent zu und ist über die Marke von 13.000 Punkte geklettert. Zum Handelsschluss notierte der DAX bei einem Stand von 13.154 Punkten. DAX klettert über 13.000 Punkte-Marke auf 13.154 Punkte Nach einem starken Endspurt beim Dow Jones ging es beim DAX zeitverzögert am Montag nach oben. Die Verabschiedung der US-Steuerreform durch den Senat stützte die Kurse. Am Tagesende blieb ein Gewinn von 1,5 Prozent. Trendlos ging es dagegen am Dienstag zu. Der DAX fiel um 0,1 Prozent. … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio legt 1,5 Prozent zu – DAX-Werte sorgen für positive Entwicklung

Eine ordentliche Performance von 1,5 Prozent hat die Aktien-Alpha Strategie in der vergangenen Woche hingelegt und damit trotzdem schwächer als der DAX abgeschnitten. Dieser legte 2,3 Prozent zu. Den höchsten Wochengewinn innerhalb des Aktien-Alpha Portfolios haben die drei DAX-Wochengewinner eingefahren. Mit Fresenius, ProSiebenSat.1 und RWE haben wir in unserem Portfolio alle DAX-Wochengewinner im Portfolio. Mit den Banktiteln Deutsche Bank (4,6 Prozent Wochengewinn) und Commerzbank (4,5 Prozent Wochengewinn) sind weitere Standardwerte mit einer starken Kursentwicklung vertreten. Die Kursentwicklung des Aktien-Alpha Portfolios hat dagegen die Aktie von Merkur Bank gebremst. In der vergangenen Woche ging es mit den Papieren von Merkur Bank … weiterlesen…

DAX verliert 2,6 Prozent auf 13.127 Punkte – HeidelbergCement und Deutsche Bank mit deutlichen Gewinnen – ProSiebenSat.1 und Siemens verlieren nach schwachen Geschäftszahlen

Der DAX ist in der vergangenen Woche ins Stottern geraten und hat 2,6 Prozent an Wert verloren. Damit notiert der Deutsche Aktienindex 351 Punkte unter dem Stand vor einer Woche. Die Marke von 13.500 hat der deutsche Blue Chips hinter sich gelassen und ist bei einem Stand von 13.127 Punkten ins Wochenende gegangen. DAX verliert 2,6 Prozent auf 13.127 Punkte Wenig Bewegung gab es zum Start in die neue Woche. Der DAX verlor mit 0,1 Prozent leicht an Wert. Im Rahmen der Berichtssaison enttäuschte der Automobilhersteller BMW. Der Gewinn litt vor allem unter den Kosten zur Entwicklung neuer Modelle. Am … weiterlesen…

Aktien-Alpha mit leichtem Wochenverlust deutlich besser als DAX

Im Vergleich zum DAX hat die Aktien-Alpha Strategie des Bullenbrief-Portfolios mit einem Wochenverlust von 0,4 Prozent nur leicht an Wert verloren und sich damit deutlich besser als der DAX geschlagen. Zum Wochenschluss notiert der Index bei rund 167 Euro. Mit den Papieren von HeidelbergCement, RWE, Osram und der Deutschen Bank sind Aktien mit einer starken Performance in der Vorwoche vertreten. Gute Quartalszahlen von HeidelbergCement und Osram sorgen für einen Gewinn von 6,7 bzw. 2,7 Prozent. Für die Versorger hat sich das Blatt gewendet und die Unternehmen stehen wieder in der Gunst der Anleger. Bei RWE ging es um 3,6 Prozent … weiterlesen…

DAX markiert Allzeithoch bei 12.505 Punkten – Gewinn von 2 Prozent gegenüber Vorwoche – Volkswagen, Siemens und Vonovia führen die DAX-Werte an – Fresenius, ProSiebenSat.1 und adidas mit Wochenverlust

Nach einem starken Handelsverlauf hat der Deutsche Aktienindex in der aufgrund des Reformationstages verkürzten Handelswoche gegenüber der Vorwoche 2 Prozent zugelegt und neue Allzeithöchststände markiert. Am Freitag verabschiedete sich der DAX bei einem Stand von 13.479 Punkten ins Wochenende. DAX markiert Allzeithoch bei 12.505 Punkten – Gewinn von 2 Prozent gegenüber Vorwoche Am Montag herrschte an den Börsen aufgrund des Brückentages gespenstische Ruhe. Bei geringen Umsätzen lag der DAX am Handelsende 0,1 Prozent im Gewinn. Umso euphorischer verlief die Entwicklung am Mittwoch. Der DAX notierte auf Rekordniveau und machte einen Tagesgewinn von 1,8 Prozent. Besonders Automobilaktien waren sehr gefragt und … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio mit deutlicher Outperformance gegenüber DAX

Noch stärker als der DAX hat das Portfolio der Aktien-Alpha Strategie zugelegt. Der Bullenbrief-Index legte um 2,8 Prozent zu. Ein Anteilsschein notiert damit auf Allzeithöchstständen bei 170,46 Euro. Unter den Portfolio-Titeln legte der DAX-Wochengewinner Volkswagen auch bei der Aktien-Alpha Strategie an der Spitze. Aber auch die Papiere von GESCO legten mit 7,1 Prozent Wochengewinn überdurchschnittlich stark zu. Mit einem Wochengewinn von 5 Prozent legten auch Royal Dutch stark zu. Die Aktie notiert damit wieder fast auf Höhe des Einstiegsniveaus. Nach mehreren starken Wochen sind die Papiere von Hochtief mit einem Wochengewinn von 4,3 Prozent weiter ganz vorne mit dabei. Mit … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie mit Outperformance gegenüber DAX

Während der DAX lediglich um 1 Prozent zulegte, konnte unsere Aktien-Alpha Strategie den DAX outperformen und einen Wochengewinn von 1,7 Prozent einfahren. Der Wert eines Portfolio-Anteils legte damit auf 162,89 Euro zu. Fresenius-Papiere legten um 3,8 Prozent zu und haben damit das Portfolio überdurchschnittlich beflügelt. Positive Nachrichten haben den Automobilsektor angeschoben und die VW-Stammaktien legten um 3,5 Prozent zu. Auch bei ProSiebenSat.1 setzt sich die Erholung fort. An der Börse ging es mit den Papieren des Portfolio-Titels um 3,2 Prozent nach oben. In der Aktien-Alpha Strategie sind auch die DAX-Verlierer ThyssenKrupp und HeidelbergCement enthalten. Darüber hinaus hat auch die Merkur … weiterlesen…

DAX verliert 0,2 Prozent auf 12.143 Punkte – Lufthansa, infineon und HeidelbergCement mit starker Woche – ProSiebenSat.1 mit hohen Kursverlusten

Nach starken Tagesschwankungen und Tiefständen unter 11.900 Punkten im Wochenverlauf verlor der DAX auf Wochensicht mit 0,2 Prozent nur leicht an Wert. In Punkten ausgerückt, ist dies ein Kursverlust von 25 Punkte. Zum Handelsende notiert der Deutsche Aktienindex bei einem Stand von 12.143 Punkte. DAX verliert 0,2 Prozent auf 12.143 Punkte Mit einem Tagesverlust von 0,4 Prozent ist der DAX zunächst etwas leichter in die neue Handelswoche gestartet. Ein fester Euro und eine Verschärfung in der Nordkorea-Krise haben am Dienstag zu teils heftigen Kursverlusten geführt. Zwischenzeitlich notierte der DAX bei 11.869 Punkten und damit so tief wie zuletzt Ende März … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie leicht schwächer als DAX

Mit dem DAX ging es in der vergangenen Woche um 0,2 Prozent nach unten während sich Aktien-Alpha Strategie von Bullenbrief um 0,1 Prozent schwächer entwickelte. Mit dem Wochenverlust von fast 15 Prozent bei ProSiebenSat.1 hat sich dies negativ auf unser Portfolio ausgewirkt. Die schwächeren Aussichten auf den TV-Werbemarkt haben die Aktien des Medienunternehmens einbrechen lassen. Auch die Papiere von GESCO verlieren mit 5,6 Prozent überdurchschnittlich. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass diesem Kursverlust in Höhe von 1 Euro auch eine Dividendenauszahlung mit einem Dividendenabschlag von 35 Cent gegenübersteht. Das Portfolio haben auch die Dividendenscheine von Amadeus Fire nach unten gedrückt. Der … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt den DAX

Während sich der DAX zur Vorwoche nicht bewegte, ging es mit der Aktien-Alpha Bullenbrief-Strategie um 0,7 Prozent nach oben. Die Aktienselektion erweist sich im aktuellen Umfeld als sehr gut. Den höchsten Beitrag zur positiven Portfolio-Entwicklung brachten die beiden DAX-Gewinner-Aktien Fresenius und RWE mit einem Kursplus von 3,5 Prozent bzw. 2,1 Prozent. Um 2,1 nach oben ging es auch mit den Papieren des Waggonvermieters VTG. Mit den Papieren von ProSiebenSat.1, ThyssenKrupp und der Commerzbank bilden die drei schwächsten DAX-Aktien auch das Schlusslicht in unserem Portfolio.