Aktien-Alpha Portfolio gewinnt 3,8 Prozent – Sixt und Rocket Internet haussieren

Das positive Aktienmarktumfeld hat sich auch positiv auf das Portfolio der Aktien-Alpha Strategie abgefärbt. Der Wert des Portfolios stieg gegenüber der Vorwoche um 3,8 Prozent. Ein Anteilschein am Aktien-Alpha Portfolio ist für 163,30 Euro zu haben. Aktien des Autovermieter Sixt legten gegenüber der Vorwoche um 12 Prozent zu. Die vorgelegten Zahlen überraschten positiv. Und darin ist der Verkauf des Carsharing-Anbieters DriveNow noch gar nicht enthalten. Sixt-Aktionäre können daher auf eine hohe Sonderdividende spekulieren. Dieser Umstand könnte den Kurs weiter beflügeln. Auch der Internet Startup-Finanzierer Rocket Internet legte mit 10,1 Prozent deutlich zu. DAX-Wochengewinner ProSiebenSat.1 ist mit 9 Prozent Wochengewinn auch … weiterlesen…

Starke Outperformance der Bullenbrief-Strategie – Aktien-Alpha Portfolio gewinnt gegen den Trend 1 Prozent

Trotz negativem Aktienmarktumfeld hat das Aktien-Alpha Portfolio in der vergangenen Woche um 1 Prozent an Wert zugelegt. Gegenüber dem DAX, der einen Wochenverlust von 0,6 eingefahren hatte, ist dies eine starke Outperformance. Ganz oben auf der Liste der Wochengewinner der Aktien im Aktien-Alpha Portfolio sind die Papiere der Commerzbank zu finden. Die Papiere der Bank legten um 4,8 Prozent auf 13,27 Euro zu. Der Lichtausrüster Hella hat mit starken Geschäftszahlen zum zweiten Quartal die Märkte bewegt. An der Börse legen die Aktien von HELLA um 4 Prozent auf 56,90 Euro zu. Papiere des Vermieters Sixt gewinnen 3,3 Prozent auf 56,40 … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie wird eigenem Namen gerecht – Portfolio legt 0,7 Prozent zu

Sehr stark hat sich die Aktien-Alpha Strategie entwickelt. Obwohl der DAX unverändert aus dem Handel ging, lagen wir mit unserem Portfolio sehr gut. Die Aktien-Alpha Strategie hat in einem schwachen Aktienumfeld 0,7 Prozent zulegen können. Den höchsten Wochengewinn erzielten die Papiere von Hochtief. Hier ging es um 7,3 Prozent nach oben. Das Gebot von Hochtief für den Autobahnbetreiber Abertis stützt den Aktienkurs. Stark entwickelt sich das Vermietungsgeschäft bei Sixt. Während sich das Geschäft für die Abspaltung Sixt Leasing negativ durch den Dieselskandal entwickelt, brummt das klassische Sixt Geschäft. Die Sixt-Aktie legte um 4,3 Prozent zu. RWE könnte Kraftwerke von Uniper … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie leicht schwächer als DAX

Mit dem DAX ging es in der vergangenen Woche um 0,2 Prozent nach unten während sich Aktien-Alpha Strategie von Bullenbrief um 0,1 Prozent schwächer entwickelte. Mit dem Wochenverlust von fast 15 Prozent bei ProSiebenSat.1 hat sich dies negativ auf unser Portfolio ausgewirkt. Die schwächeren Aussichten auf den TV-Werbemarkt haben die Aktien des Medienunternehmens einbrechen lassen. Auch die Papiere von GESCO verlieren mit 5,6 Prozent überdurchschnittlich. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass diesem Kursverlust in Höhe von 1 Euro auch eine Dividendenauszahlung mit einem Dividendenabschlag von 35 Cent gegenübersteht. Das Portfolio haben auch die Dividendenscheine von Amadeus Fire nach unten gedrückt. Der … weiterlesen…

Outperformance von Aktien-Alpha gegenüber DAX

Mit einem Wochenverlust von 1 Prozent hat die Aktien-Alpha-Strategie gegenüber der Vorwoche an Wert verloren. Insgesamt hat sich das Portfolio dennoch deutlich besser als der DAX entwickelt, der einen Wochenverlust von 3,1 Prozent einfuhr. Aktie aus dem Portfolio mit dem höchsten Wochengewinn sind die Papiere des Waggonvermieters VTG. Die Aktie haussierte um 11 Prozent. Auf die gute Geschäftsentwicklung folgten positive Analystenkommentare. VTG ist mit einem Anteil von 3,5 Prozent im Aktien-Alpha-Portfolio vertreten. Weiter geht die Rally auch bei Sixt. Der Autovermieter legte um 4 Prozent im Kurs zu, was bei einem Portfolio-Anteil von 4,9 Prozent ebenfalls bemerkbare Effekte auf das … weiterlesen…