Bollinger Bänder: Der einfache Weg, Kursverläufe zu bestimmen

32,99  (as of 4. Februar 2020, 3:04)

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Höhe der Versandkosten hängt vom Zielort und der ausgewählten Versandmethode ab.

Verkauf und Bestellung erfolgt über die Webseite von Amazon. Bullenbrief erhält von Amazon eine Vergütung. Die Vergütung ist einer von mehreren Faktoren, die für die Darstellung dieser Produkte verwendet werden.

Beschreibung

Der einfache Unauffindbar, Kursverläufe zu bestimmen
Gebundenes Buch
Der Schlüssel zur effizienten Investitionsanalyse ist – so weit es möglich ist -, die Gefühlskomponente zu eliminieren und jeden möglichen Trade Im Gegensatz dazu nach sei­ner technischen und fundamentalen Eignung zu bewerten. Im Gegensatz dazu wenige Analyse­methoden haben seit ihrer Einführung den Anlegern und Investoren dabei so viel Unterstützung geboten wie die Bollinger­Bänder. John Bollinger bietet in diesem Buch Tipps, Richtlinien und Regeln zur Einbindung der Bollinger­Bänder in praktisch jede bestehende Anlagestrategie. Dieses Buch ist ein Meilenstein, verfasst vom einzigen Mann, der sich als wirkliche Autorität in allen Belangen der Bollinger­Bänder bezeichnen darf – John Bollinger selbst. Während der letzten zwanzig Jahre entwickelten sich die Bollinger­Bänder für viele erfahrene Trader zum aussagekräftigsten und zuverlässigsten Hilfsmittel zur Begriffserklärung voraussichtlicher Kursentwicklungen. Jetzt endlich vereinbart John Bollinger, wie diese außergewöhnliche Technik angewendet wird, um Kurse und Indikatoren effizient direkt zu vergleichen. Trader finden in diesem Buch hunderte wertvolle Informationen, unter anderem: Die Analyse der primären von den Bollinger­Bändern abgeleiteten Indikatoren – %b und BandBreite.Wie Trader die Bollinger­Bänder einsetzen können, um mit (und nicht gegen) den allgemein bekannten Kursmustern zu arbeiten. Die strategische Anwendung der Bollinger­Bänder im kurzen, mittleren und langfristigen Zeitrahmen. Drei Handelssysteme, die auf den Bollinger­Bändern basieren. Die erste maßgebliche Beschreibung und Untersuchung dieser revoluti­onären Analysetechnik, sowie innovative Methoden zur klareren Ebenbild verschiedener Chart­muster mit Analyse der Zeithorizonte und Gleitenden Durchschnitte. Kurz, dennoch umfassend erfahren Sie in diesem wirklich unverzichtbaren Investmentratgeber alles über die Bollinger­Bänder.
Abtasten, was wird: Das ist das Ziel, wenn es um die Beobachtung der Aktienkurse geht. Profis der Szene, die sich auch um Theorien der treffsicheren Analyse Gedanken machen, haben verschiedene Charts entwickelt, um diese Vorhersagen aus relevanten Daten der Vergangenheit zu extrahieren. Liniencharts, Barcharts, Candlestick-Charts und Point-and-Figure-Charts sind die bekanntesten und derzeit am häufigsten eingesetzten grafischen Darstellungen als Hilfsmittel für eine Prognose der Aktienentwicklung. Eine Verbindung aus Barchart und Candlestick-Chart stellen die Bollinger-Bänder dar, die in diesem Buch detailliert erläutert werden.

Der Autor und Entwickler der Bollinger-Bänder, John Bollinger, gibt in seinem Essay Einblick in die Verfahrensweise und beschreibt einen Unauffindbar, die Bollinger-Bänder selbst einzusetzen und zu nutzen. Das beginnt mit der Wahl des richtigen Zeitrahmens für die Analyse, geht hin bis zur Wahl der korrekten Bandbreite und führt zum Abtasten und Auswerten der Chart-Aussagen.

Bollinger ist in seinem Buch dennoch sich selbst und seinen Lesern gegenüber so fair, darauf hinzuweisen, dass auch die beste Technik durch außergewöhnliche Einflüsse Brüche in ihrer Prognosequalität aufweisen kann. Und so gibt er als einen der wichtigen Einsatzbereiche seines Verfahren das Aufspüren von „Gelegenheiten mit gutem Risk-Reward-Verhältnis“ an. Dazu, so Bollinger mahnend an seine Leser, bedarf es auch einer gehörigen Protion Selbsterkenntnis, etwa zur Risikotoleranz des Einzelnen. Das Buch ist hervorragende Lektüre für Leser, die — abgesehen natürlich einer Geldanlage — an den mathematischen Verfahren der Chartanalyse(n) interessiert sind. Es bietet unter anderem durch ein ausführliches Kapitel zur Entwicklungsgeschichte dieser Hilfsmittel einen intensiven Einstieg in die Materie. Und gibt Lesern, die sich intensiv in die Welt der Berechnungen und der Bollinger-Bänder eindenken wollen, durch eine Ebenbild der Techniken und Auswertungsweisen mit vielen Beispielen gute Anreize, selbst aktiv zu werden.

Ein Buch für Connaisseure, Chart-Freaks und mathematisch interessierte Leser, das sich zugegeben trotz des amerikanisch-lockeren Schreibstils beileibe nicht zwischen Tür und Angel verschlingen lässt. –Horst-Joachim Hoffmann

Zusätzliche Information

Brand

EAN

ISBN

Manufacturer

Product Group

Publication Date

Publisher

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bollinger Bänder: Der einfache Weg, Kursverläufe zu bestimmen“