Reputation und Kooperation in einer Währungsunion (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes)

66,95  (as of 4. Februar 2020, 2:57)

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Höhe der Versandkosten hängt vom Zielort und der ausgewählten Versandmethode ab.

Verkauf und Bestellung erfolgt über die Webseite von Amazon. Bullenbrief erhält von Amazon eine Vergütung. Die Vergütung ist einer von mehreren Faktoren, die für die Darstellung dieser Produkte verwendet werden.

Beschreibung

Mit der Errichtung der Europäischen Zentralbank am 1. Januar 1999 gewinnt die Wirtschaftspolitik innerhalb eines einheitlichen Währungsgebietes an Bedeutung. Gegenstand der Untersuchung ist daher die Optimierung des Instrumenteneinsatzes der Unionszentralbank und der fiskalpolitischen Entscheidungsträger der Mitgliedsländer einer Währungsunion als Reaktion auf Schocks. Die Analyse erfolgt im Rahmen eines Mehr-Länder-Modells einer Währungsunion. Der spieltheoretische Ansatz berücksichtigt strategische Interdependenzen zwischen den wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern sowie Erwartungen der privaten Akteure. Es zeigt sich, daß die fiskalpolitischen Entscheidungsträger die Unionszentralbank bei der Realisierung von Preisstabilität unterstützen sollten.

Zusätzliche Information

EAN

ISBN

Manufacturer

Product Group

Publication Date

Publisher

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reputation und Kooperation in einer Währungsunion (Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes)“