Aktien-Alpha Portfolio verliert 0,8 Prozent – Beiersdorf mit 3,3 Prozent stabil

Das Aktien-Alpha Portfolio hat in der vergangenen Woche 0,8 Prozent an Wert verloren. Das Zertifikat der Bullenbrief-Redaktion notiert bei einem aktuellen Anteilswert von 150,88 Euro. Unter den Einzelwerten ist der DAX-Gewinner Beiersdorf mit einem Wochengewinn von 3,3 Prozent zu finden. Rocket Internet legen ebenfalls 3,3 Prozent zu und haben damit die Performance positiv beeinflusst. Bei Wirecard gibt es nach den Betrugsvorwürfen der Vorwochen erstmals wieder Anzeichen für ein Ende dieser Krise. Mit dem Aktienkurs ging es daraufhin um 2,8 Prozent nach oben. Am Ende sind die Papiere aus dem Finanzsektor zu finden. Ein Rückgang des Wachstums und Zinsniveaus belasten Kreditgeber … weiterlesen…

Aktien-Alpha mit 0,3 Prozent Wochengewinn – Deutsche Bank profitiert von Fusionsgerüchten

Das Aktien-Alpha Portfolio hat von dem fulminanten Endspurt am Freitag beim DAX nur begrenzt profitiert. Das Zertifikat der Bullenbrief-Redaktion legte um 0,3 Prozent auf einen Anteilswert von 147,88 Euro zu. Unter den Einzelwerten liegen die Papiere der Deutschen Bank an der Spitze der Kursgewinner. Der Wochengewinn beträgt 7,3 Prozent auf 8 Euro. Aktien von Wirecard legten 7,2 Prozent auf 149,85 Euro zu und Amadeus Fire sorgen mit einem Wochengewinn von 6,5 Prozent auf 90,40 Euro ebenfalls für eine positive Performance. Am Ende der Entwicklung sind dagegen die DAX-Wochenverlierer-Aktien Beiersdorf mit einem Wochenverlust von 2,4 Prozent auf 88,34 Euro zu finden. … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio verliert 0,1 Prozent an Wert

Die Aktien-Alpha Strategie konnte den Schwung aus dem DAX nur bedingt ins neue Jahr mitnehmen. Während der DAX um rund 2 Prozent zulegte, notiert das Aktien-Alpha Musterportfolio 0,1 Prozent unter dem Stand der Vorwoche. Ein Anteilsschein an der Strategie ist damit für 142,21 Euro zu haben. Unter den Einzelwerten legten vor allem auch die Papiere das DAX-Wochengewinners Deutsche Bank mit einem Wochengewinn von 6,7 Prozent auf 7,44 Euro zu. Aber auch die Schwäche der Commerzbank scheint zum Jahresauftakt vergessen zu sein. Der Jahresstart wird mit einem Plus von 6,2 Prozent versüßt. Aber auch der Gewinn des Schwergewichts Fresenius trägt mit … weiterlesen…

Aktien-Alpha Portfolio leicht besser als DAX – Wirecard und RWE Vorzüge sind die Jahresgewinner

Etwas besser als der DAX hat die Aktien-Alpha Strategie im Jahresvergleich abgeschnitten. Während der DAX 18,3 Prozent an Wert verlor gab das Musterportfolio der Bullenbrief-Redaktion lediglich um 15 Prozent nach. Gerade der niedrigere Investitionsgrad ab Mitte des Jahres hat zu einer positiven Performance gegenüber dem DAX geführt. Allerdings haben wir einen Teil des Cashs ab November wieder investiert und damit auch die jüngste Kurskorrektur mitgenommen. Unter den Einzelaktien haben wir mit dem DAX-Aufsteiger Wirecard die Aktie mit dem höchsten Jahresgewinn in unserem Musterportfolio. Wirecard legte gegenüber dem Vorjahr um 43 Prozent zu. Doch auch diese Aktie notierte unterjährig deutlich höher. … weiterlesen…

Aktien-Alpha verliert 3,8 Prozent – Linde legen gegen den Trend zu

Deutlich besser als der DAX hat in der vergangenen Woche die Entwicklung des Musterportfolios unserer Aktien-Alpha Strategie abgeschlossen. Während es beim DAX um rund 6 Prozent nach unten ging beträgt der Verlust beim Bullenbrief-Zertifikat lediglich 3,8 Prozent. Ein Anteilsschein hat damit aktuell einen Wert von 145,55 Euro. Den höchsten Wochengewinn im Portfolio erzielte die Aktie von Linde. Bei Linde schlug der Aufstieg in den EuroStoxx50 positiv auf den Aktienkurs nieder. Die Aktie legte um 0,7 Prozent auf 192,20 Euro zu. Mit Wirecard und Beiersdorf notieren im Aktien-Alpha Portfolio zwei Aktien mit einem Wochenverlust von weniger als 0,5 Prozent. Damit zählen … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie liegt hinter DAX – 2,7 Prozent Wochenverlust

Etwas schwächer als der DAX hat in der vergangenen Woche die Aktien-Alpha Strategie abgeschlossen. Während es beim DAX lediglich um 1,3 Prozent nach unten ging verlor das Musterportfolio 2,7 Prozent an Wert. Ein Anteilsschein ist zu einem Preis von 149,19 Euro zu bekommen. Den höchsten Wochengewinn im Portfolio erzielten die Stammaktien der Volkswagen AG. Der Kurs legte um 3 Prozent gegenüber der Vorwoche zu. Um 1,8 Prozent ging es mit den Dividendenpapieren des Portfoliowertes Henkel nach oben. Und auch Daimler-Aktien gehören mit einem Wochengewinn in Höhe von 0,4 Prozent zu den Wochengewinnern innerhalb des Musterportfolios. Mit den Papieren von Wirecard … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt DAX – 1,1 Prozent Wochengewinn

Während der DAX die vergangene Woche unverändert beendete kletterte das Musterportfolio der Aktien-Alpha Strategie um 1,1 Prozent nach oben. Nachdem über Wochen ein hoher Cashanteil im Portfolio enthalten war wurde dieser in der vergangenen Woche etwas abgebaut. Die Aussichten auf eine Jahresendrally sind gestiegen und demzufolge wurde in aussichtsreiche Einzeltitel investiert. Der aktuelle Wert eines Anteilscheins am Portfolio liegt bei 155,13 Euro. Mit dem Energieversorger RWE ist ein DAX-Gewinner auch im Portfolio ganz oben an der Spitze. Der Wochengewinn der Aktie beträgt 5,9 Prozent auf 18,56 Euro. Positiv entwickelten sich auch die Papiere des Personaldienstleisters Amadeus Fire mit einem Wochengewinn … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt DAX – Linde und Amadeus Fire mit starker Performance

Deutlich besser als der DAX ist in der vergangenen Woche die Kursentwicklung der Aktien-Alpha Strategie verlaufen. Während der DAX rund 3 Prozent nachgab betrug das Minus beim Bullenbrief-Musterportfolio lediglich 1 Prozent. Die hohe Cashquote macht sich im aktuellen Aktienmarktumfeld weiterhin bezahlt. Ein Anteilsschein des Aktien-Alpha Portfolios kostet aktuell 153,54 Euro. Der Wochengewinner im Portfolio ist die Linde-Aktie mit einem Wochengewinn von 5,3 Prozent. Die Genehmigung der Praxair-Übernahme sowie die Höhergewichtung in wichtigen Indizes haben den Kurs entsprechend steigen lassen. AmadeusFire sind mit einem Wochengewinn in Höhe von 3,2 Prozent ebenfalls stark. Essilor tragen mit einem Kursplus von 2 Prozent ebenfalls … weiterlesen…

Aktien-Alpha Strategie schlägt mit Cash den DAX – Fresenius mit geringstem Wochenverlust

Während der DAX mehr als 5 Prozent an Wert verlor konnte die Immobilien-Alpha Strategie vom hohen Cashanteil profitieren. Der Kursrückgang des Musterportfolios beträgt lediglich 3,8 Prozent. Damit notiert ein Anteilsschein an der Strategie bei aktuell 154,60 Euro. Die im Depot des Musterportfolios enthaltenen Aktien haben alle gegenüber der Vorwoche an Wert verloren. Den geringsten Kursverlust verzeichneten dabei noch die Papiere von Fresenius mit einem Wochenverlust von 2,6 Prozent. Deutsche Bank hielten sich mit einem Kursrückgang von 2,9 Prozent ebenfalls noch recht stabil. Den höchsten Kursverlust in Höhe von 10,2 Prozent haben die Papiere von Amadeus Fire eingefahren. Aber auch Cancom … weiterlesen…

Aktien-Alpha mit deutlicher Outperformance gegenüber DAX und Wochengewinn

Während der DAX in der vergangenen Woche 1,5 Prozent an Wert verloren hat legte das Musterportfolio der Aktien-Alpha Strategie mit 0,1 Prozent leicht an Wert zu. Der hohe Cash-Anteil macht sich besonders bei fallenden Kursen positiv bemerkbar. Aktuell kostet ein Anteilsschein des Portfolios 160,55 Euro. Unter den einzelnen Depotwerten legten die Papiere von Essilor mit 4,3 Prozent am stärksten zu. Aktien von Fresenius tragen mit einem Wochengewinn von 1,4 Prozent ebenfalls zur positiven Kursentwicklung bei. Rocket-Internet sorgen mit einem Wochengewinn von 0,2 Prozent ebenfalls für eine positive Performance. Der geplante Börsengang der Beteiligung Westwing sorgt hier für neue Kursphantasie. Besonders … weiterlesen…