DAX-Wochenrückblick vom 21.10.2012

Mit einem deutlichen Kursgewinn von 2 Prozent hat der DAX trotz der verhalten gestarteten Quartalsberichtssaison die vergangene Handelswoche beendet. Da jedoch bereits im Vorfeld die Erwartungen an die Ergebnisse gesenkt wurden, sorgten die bislang veröffentlichten Ergebnisse für keinen negativen Trend bei den Kursen. Ein positiver ZEW-Frühindikator sowie gute Daten zum Wirtschaftswachstum aus China haben die Märkte beruhigt. Die Ergebnisse spanischer und italienischer Bondauktonen haben zu einer Beruhigung bei den Anleihezinsen dieser Länder geführt. Damit wurde der Euro-Krise der Schrecken etwas genommen. In der letzten Handelswoche gelang dem DAX mit der Ausnahme des Freitag jeden Tag ein Handelsplus. Am Freitag selbst … weiterlesen…

DAX-Wochenrückblick vom 13.10.2012

In der vergangenen Handelswoche hat der DAX 2,2 Prozent an Wert verloren. Nachdem der DAX zu Wochenbeginn tiefrot in die neue Handelswoche startete, ging es auch an den folgenden Handelstagen mit den Kursen in den Keller. Grund für die Kursverluste waren negative Ausblicke und Sorgen, dass die Unternehmensdaten zum dritten Quartal unter den Erwartungen liegen könnten. Den traditionellen Start der Berichtssaison machte der amerikanische Aluminiumhersteller Alcoa. Das Unternehmen erzielte zwar gute Geschäfte im dritten Quartal, enttäuschte jedoch beim Ausblick. Erst am Donnerstag kehrte der Trend beim DAX um. Positive Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgten für steigenden Kursgewinne auf dem Börsenparkett. … weiterlesen…

DAX-Wochenrückblick vom 22.9.2012

Nach einem zunächst ruhigen Handelsverlauf legte der DAX am Freitag deutlich zu und beendete die Woche mit einem Kursgewinn von 0,5 Prozent. Der Deutsche Aktienindex legte damit 39 Punkte zu und ging bei einem Indexstand von 7.451,62 Punkten ins Wochenende. Damit markierte der DAX in der vergangenen Woche ein neues Jahreshoch. Angetrieben wurde der Kursgewinn am Freitag durch den großen Verfallstermin, dem sogenannten Hexensabbat. Viele Marktteilnehmer hatten auf steigende Kurse gesetzt und dies hat die Aktienkurse klettern lassen. Im Wochenverlauf sorgten bereits in den USA positive Nachrichten zur Entwicklung der Immobilienpreise, die in den USA die Subprime-Krise ausgelöst hatte, für … weiterlesen…

DAX-Wochenrückblick vom 15.9.2012

Mit einem Kursfeuerwerk und neuen Jahreshöchstständen hat der DAX die vergangene Handelswoche gefeiert. Der Deutsche Aktienindex legte 2,7 Prozent auf 7.412 Punkte zu. Damit notiert der Markt auf den höchsten Kursständen des Jahres. Für Kauflaune auf dem Börsenparkett sorgen positive Nachrichten im Rahmen der Schuldenbekämpfung. So legte die US-Fed weitere Liquiditätsprogramme auf und in Europe genehmigte das deutsche Bundesverfassungsgericht den Rettungsschirm ESM. Gleichzeitig engagiert sich die EZB mit Anleihekäufen. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen das Zinsniveau für die schuldengeplagten Krisenländer in einen machbaren Bereich zu bringen. Gleichzeitig wird die hohe Liquidität durch die Notenbanken dazu führen, dass die Inflation steigt. … weiterlesen…

DAX-Wochenrückblick vom 8.9.2012

Mit einem neuen Jahreshoch bei 7.214,5 Punkten hat der DAX die vergangene Handelswoche beendet. Damit legte der Deutsche Aktienindex 3,5 Prozent gegenüber dem Schlußstand der Vorwoche zu. Bereits zu Wochenbeginn entwickelte sich der DAX stark und kletterte über die 7.000er Marke. Schwache Umsätze aufgrund des Feiertages in den USA und unter den Erwartungen gebliebene Konjukturindikatoren aus China und den Euroländern konnten die positive Kursentwicklung beim DAX nicht bremsen. In den nächsten Tagen schwankte der DAX immer wieder um die 7.000er Marke. Meist notierte das deutsche Aktienbarometer unterhalb der 7.000er Marke, bis am Donnerstag die EZB die Aktienmärkte mit einem Anleihekaufprogramm … weiterlesen…